Im selben Sturm

01Dez09

Ich wohnte in derselben Tür
mit dir
Doch lebten wir zusammen?

Erwartete dich lange Mal‘
bei uns
Und hab‘ dich gern empfangen.

Kannten wir uns, du warst
so still?
Und dann bist du gegangen.

Ich war so leer und fasste kaum
dass du
Nichtwirst zurück kommen.

Hat nicht was uns gemeinsam war
sehr früh
Im selben Sturm begonnen?

Für meinen Vater
13.2.1941 – 1.12.1998



5 Responses to “Im selben Sturm”

  1. 1 Thorsten

    Sehr ergreifend. Aber ich finde es sehr schön, dass du dich auch einige Jahre nach dem „Abschied“ immer noch regelmäßig an deinen Vater erinnerst und an ihn denkst. Gerade in unserer sehr schnelllebigen Zeit ist das leider nicht mehr selbstverständlich.

  2. 2 Evchen

    -klappehalt-

  3. @Thorsten:
    Es ist mir mehr ein inneres Bedürfnis als eine Antwort auf „macht man so“. Wie traurig wäre es, wenn ein Mensch ginge, und wirklich nichts von ihm bliebe?

    @Evchen:
    Wenn du ergriffen bist, hat sich meine Kommunikationsabsicht zumindest realisiert. Ansonsten brauchst du nicht friedhofsstill zu sein. Schweigen schadet mehr als reden manchmal.

  4. 4 Evchen

    Stimmt, manchmal. Aber ich hatte nichts Passendes dazu zu schreiben und Du wirst schon mit den richtigen Menschen darüber reden/geredet haben. Und ja, ich bin ergriffen, weil diese Worte auch gut auf Menschen passen, die ich verloren habe.

  5. 5 Thorsten

    Genau das meine ich Christiane. Nicht weil „man es macht“, sondern weil es diesen Menschen gegeben hat und in der persönlichen Erinnerung weiterlebt. Auch Jahre später. Du baust deinem Vater auch Jahre später damit immer wieder ein kleines Denkmal.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: