Mit dem Tempo kommt der Spaß

21Aug10

Wie immer lässt die Katze das Mausen nicht. Zwar war ich heute nicht laufen. Aber gestern😉 Und was soll ich sagen? Statt mir einen Tag Pause oder zumindest einen Lauf zu gönnen, der an einen Pausentag gewahrt, habe ich richtig Gas gegeben.

Naja, soweit man das nach einem abrupten Wiedereinsieg in den Ultralauf eben erwarten kann: insgesamt 12 Kilometer, davon 3 unter 5:00 und 7 mit Leichtigkeit unter 5:30. Was mich wiederum in der Vermutung bestätigt, dass ich fürs langsame Laufen nicht wirklich gemacht bin. Und folglich nur lang laufen sollte, wenn ich so fit bin, dass langsam nicht notwendig ist. Klingt nur irgendwie nicht nach ’nem Plan. Wünschte, mein Körper (und Kopf) stünden irgendeiner „reinen Lehre“ ein bisschen näher😦



One Response to “Mit dem Tempo kommt der Spaß”

  1. 1 Thestral

    Na also – du kannst doch laufen. Zumindest schnell laufen, das ist doch was🙂 ! Schön zu lesen, daß es bei dir wieder läuft.
    Körper und Kopf sind sich nicht immer einig – und die reine Trainingslehre vertritt dann noch einmal eine andere Meinung. Wie soll da denn ein armer Läufer sich noch zurecht finden😉
    Nehmen wir es wie es kommt: es gibt Tage, da läuft es – und die genießen wir!
    lG
    Ralph


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: