Platt – und genieße es ;-)

08Aug12

Der Ottonenlauf ist nun schon wieder 4 Tage Geschichte. Ebenso das damit beendete Triple von drei Marathons/Ultras an drei aufeinander folgenden Wochenenden. Bis auf eine Radtour im Schleichtempo zum Beine ausschütteln hat Sport in meinem Leben seither nicht stattgefunden. Wobei: so langsam (heute) kribbelt es wieder.
Ich habe immer wieder unlöschbaren Durst, einen Hunger, den ich meinem Magen zuliebe nie bis zum Rand stille und die Müdigkeit bemächtigt sich meiner, sobald ich auch nur an den landschaftlich schönsten, einfachsten Teil irgendeiner meiner Laufstrecken denke. Und soll ich euch mal was sagen? Es geht mir nichtmal schlecht dabei. Das Leben im Müßig- und Schleichgang, warum eigentlich nicht mal zwischendurch?
Und was das eigentliche Wunder ist: Ich kann’s jetzt einfach. Auch ganz allgemein, in anderen Lebensbereichen. Diss mal 4 Wochen Diss sein lassen und überzeugt sein, das „Ruhen“ mache sie (weil mich) nur besser und fitter? Oder andere Aufgaben bei der Arbeit fertig und dann früh Schluss und Dolcefarniente? Alles prima.
Ich hab also wirklich was gelernt, für’s Leben😉



No Responses Yet to “Platt – und genieße es ;-)”

  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: