Irgendwann is‘ auch mal Schluss!

16Apr14

Gerade bin ich zu Besuch in der Hauptmensa der TU Braunschweig. Da die Vorlesungen nächste Woche beginnen, wird mit Flyern geworben für zahlreiche Veranstaltungen.
Unter den wissenschaftlichen fiel hier die Ringvorlesung „Faszination Akustik“ besonders ins Auge. Experten der unterschiedlichsten Institutionen und Fächer zeigen dort augenscheinlich aktuelle Perspektiven vom leisen Haus bis zur ‚Active noise control‘. Sogar Exkursionen stehen auf dem Programm.
So weit, so einladend, und sogar Leistungspunkte können erworben werden: 2, sofern man „die erfolgreiche Teilnahme […] in einem Abschlussgspräch“ nachweist? Wie bitte? Und die meinen das wirklich ernst. Programmpunkt für den letzten Termin: Prüfungen.
Darf ein Mensch – auch ein Student oder eine Studentin – sich nicht einfach mal so mit einer Sache auseinandersetzen? Könnten nicht wenigsten die läppischen zwei Leistungspunkte genutzt werden, um (Achtung, Paradox!) ins Lernen ohne externe Reize einzusteigen?
Wünschen würd‘ ich’s mir!

Anm.: Dieser Text bezieht seine Legitmation natürlich aus seiner Geltung über den Einzelfall hinaus. Nicht diese spezielle Veranstaltung läuft verkehrt, sondern leider viel, viel mehr!



No Responses Yet to “Irgendwann is‘ auch mal Schluss!”

  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: