Archive for the ‘Rad’ Category

Von der wundersamen „Heilung“ meiner Knieleiden hatte ich ja berichtet. Da ich annehme, dass diese schon irgendwie aufs Radfahren (und nicht unbedingt nur auf die damit einhergehende Reduktion des Laufumfangs) zurückgeht, war die Marschroute für dieses WE klar. Gestern: den neuen Zustand genießen. Und heute? War ich doch tatsächlich auf dem „Bike“ unterwegs. Obwohl in […]


Wie als Kind

12Jul11

Heute morgen wollte ich – trotz frühen Termins – mit dem Rennrad zur Arbeit. Und ging deshalb gestern entsprechend früh ins Bett. 21:45 Uhr, Rollos runter, noch 3 Seiten lesen schon drehe ich mich in den schönsten Schlummer. Ein tolles Gefühl einmal nicht bis zur Unkenntlichkeit übermüdet. Um 5:20 Uhr klingelt der Wecker. 10 Minuten […]


„Mit dem Rad zu Arbeit“ ist (bekanntlich?) ein Slogan, der im Sommer allerorten emsige Anhänger findet. 50 Kilometer und mehr müssen es dabei ja nicht gleich sein. Aber in meinem speziellen Fall sind sie das nunmal – und führen mir immer wieder vor Augen, wie „schlecht“ das Verhältnis von Autofahrern zu Radfahrern und auch das […]